top of page
  • AutorenbildLara

Deutsche Meisterschaft 2023: Ein klares Ziel!



Hallo zusammen,

endlich gibt es mal wieder etwas auf meinem Blog zu lesen. In den letzten Monaten habe ich es turniertechnisch etwas ruhiger angehen lassen. Schach trainiert, gespielt und analysiert habe ich natürlich trotzdem fleißig 😉 Ich freue mich jetzt sehr auf mein nächstes Turnier, welches auch noch ein extrem wichtiges ist: Die Deutsche Meisterschaft.


Diesen Blogeintrag schreibe ich aus dem Zug, denn ich befinde mich schon auf der Anreise zur Deutschen Meisterschaft. Diese findet vom 13. bis zum 21. August in Ruit, in der Nähe von Stuttgart statt.

Da ich Anfang April die Bremer Meisterschaft „der Herren“ gewonnen habe, hatte ich die Qual der Wahl, ob ich bei den Herren oder bei den Frauen mitspiele. Letztendlich habe ich mich doch dazu entschieden bei den Frauen teilzunehmen.



Letztes Jahr habe ich es geschafft, die Deutsche Meisterschaft der Frauen recht souverän mit 7,5/9 zu gewinnen. Also habe ich natürlich ein klares Ziel: Ich möchte meinem Titel als Deutsche Meisterin verteidigen. Vor allem freue ich mich aber darauf, meiner Leidenschaft nachzugehen und einfach Schach zu spielen.



Es werden neun Runden mit klassischer Bedenkzeit gespielt. Die erste Runde startet am Montag um 14 Uhr.


Eigentlich sollten die Deutschen Meisterschaften als Teil des Meisterschaftsgipfels im Juli in Braunschweig stattfinden. Nachdem dieser abgesagt wurde, musste nach Alternativen gesucht und relativ kurzfristig umgeplant werden. Daher bin ich froh und dankbar, dass sich um die Ausrichtung der Deutschen Meisterschaften gekümmert wurde und diese trotzdem stattfinden können.


Ich war allerdings etwas entsetzt, als ich die neue Ausschreibung zum ersten Mal las. Bei der Unterkunft stand dort nämlich folgendes: „Die Übernachtungen vom 13. auf den 14. August und vom 20. auf den 21. August finden im Hotel Hirsch, Stuttgarter Str. 7, 73760 Osterfildern oder in einem anderen in der Nähe der Sportschule Ruit gelegenen Hotel statt. Die übrigen Übernachtungen finden in der Sportschule Ruit statt.“ Bedeutet dies etwa, dass alle Teilnehmer der beiden Deutschen Meisterschaften während des Turniers zwei Mal die Unterkunft wechseln müssen? Tatsächlich: Bei Anreise müssen wir zunächst ins Hotel Hirsch oder ins Hotel Lamm einchecken, am nächsten Tag noch vor der ersten Runde dieses Zimmer allerdings wieder verlassen, um in die Sportschule Ruit einzuchecken. Vor der letzten Runde checken wir dort wieder aus, um nach der letzten Runde wieder ins Hotel Hirsch einzuchecken, wo dann am Abend die Siegerehrung stattfindet.

Auf Nachfrage bei den Organisatoren wurde mir mitgeteilt, dass dies nicht zu vermeiden sei. Die Sportschule selbst gab mir die Info, dass die Sportschule immer sonntags schließt und daher auf einem Sonntag dort keine Übernachtungen möglich wären. Meiner Meinung nach kann demnach in einer Sportschule, die sonntags schließt keine Meisterschaft stattfinden, die zwei Sonntage beinhaltet, denn zweimaliges Umziehen während der Meisterschaft ist meines Erachtens nach ein absolutes No-Go. Ob überhaupt eine Sportschule, die den Fotos nach zu urteilen etwa den Standard einer besseren Jugendherberge hat, für die Ausrichtung einer Deutschen Meisterschaft das Richtige ist, bleibt eine weitere Frage.


Aber dies soll meine Vorfreude auf die Deutsche Meisterschaft nicht trüben. Ich hoffe, ihr haltet eure Daumen gedrückt! Ich werde euch wie immer auf meinem Blog von Partien, Ergebnissen und Erlebnissen berichten.


Bis bald,

eure Lara

Commentaires


bottom of page