• Lara

Runde 4 und 5


Aus den Runden 4 und 5 konnte ich 1,5 Punkte mitnehmen.

In Runde 4 erreichte ich gegen Maria de los Angeles Varela aus Kolumbien zunächst eine Gewinnstellung, die ich mit einem Zug zunichtemachte und letztendlich noch froh sein konnte, dass ich die Stellung nicht verlor.

Bei internationalen Turnieren wie den WMs werden oft kleine Geschenke vor der Runde an die Gegner überreicht. So kriegen meine Gegnerinnen hier ein Armband und ein Heft über Hannover. Meine Sammlung von Brettgeschenken wurde nun um ein Säckchen kolumbianischer Kaffeebohnen erweitert. Auch von meiner dritten Gegnerin, Sophie Morris-Suzuki, habe ich im Nachhinein noch einen kleinen Block und eine Postkarte bekommen.

In Runde 5 kam ich gegen Venla Nymysola (siehe Bild) aus Österreich schon gut aus der Eröffnung und konnte diesen kleinen Vorteil zunächst in einen großen und dann einen Gewinn ausbauen.

Mit diesem Sieg kann ich nun den freien Tag genießen, der am Abend schon mit einer Billiard-Runde mit Familienduellen Rieß, Glinzner, Schulze eingeleitet wurde. Der Billiardtisch stand allerdings sehr dicht an einer Säule, sodass man manchmal den Stock auseinanderschrauben musste, um den richtigen Winkel zu bekommen.

©2020 Lara Schulze